Weltenfresser

by Empty.

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

1.
10:35
2.
07:32
3.
03:29
4.
04:23

about

'Das Universum frisst sich selbst.'

credits

released December 13, 2014

Recorded at the JZ Yellowstone Bergkamen. Recorded, Mixed and Mastered by Raphael Volkmer. Cover Art by Phillip Langenbach.
Philipp Haumann // Drums
Joshua Föst // Guitar, Vocals
Lukas Gehrmann // Bass, Vocals
Konstantin Föst // Vocals

tags

license

about

Empty. Bergkamen, Germany

against all forms of discrimination

members:
haider // drms
bene // bss, vcls
josh // gtr, vcls
konst // vcls

upcoming shows:
311216
Dortmund
Privat
27117
Bergkamen
JZ Yellowstone
4317
Hamburg
24317
Warschau

"The only loving lord is no lord at all // The only social state is no state at all."
... more

contact / help

Contact Empty.

Streaming and
Download help

Track Name: Dӕmon
Es schiebt sich die Nacht vor meine Augen
Und du erbrichst den letzten Rest des Lichts
In meine Arme, dein Körper heiß wie Glut,
an meiner Brust; dein Fiebertraum brennt in mir,
schwacher Mut

Hinter uns die Bäume – gerade noch nicht tot
Als wären wir die letzten, die sie atmen hören
Denn was ist schon die Sehnsucht, wenn man selbst längst weiß
Bald ist es so weit, bald sind wir so weit

Die Welt so rostig-rot, es zieht über die Dächer
Haucht mir in meinen Nacken, ich greife es und merk‘
Wie meine Haut sich löst, dein Atem zieht hinein
Du bist das Bild des Panthers, hörst in mir auf zu sein…

Und Fell wird meine Tarnung
Zähne wetzen Fleisch
Ich renne, wie im Schwindel
Niemand der mir nicht weicht
Und mein Rudel schreit
Jenseits einer Mauer, zu weit
Ich höre, wie sie sterben
Will dort bei ihnen sein…

Vergeht die Zeit wie im Augenblick, verzerrt
Wolfstränen fallen, und die Glut erlischt; dein Herz
Nährt meine Zuflucht, wenn der Wind sich dreht, und doch
Entflammt mein Blick den letzten Baum der steht

-----------------------------------------------------------------------

Rainer Maria Rilke - Der Panther

Im Jardin des Plantes, Paris

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.
Track Name: Apfelblüten
We schreit hat Unrecht.

Das hast du nicht verdient.
Manchmal wünsche ich mir,
Dir zu erzählen.
Dir erzählen zu können-
wie ich fühle.
Ich wünsche manchmal ich könnte
um dich weinen.

Ich kann nicht glauben wie hässlich du heute Abend aussiehst,
viel zu perfekt.

Du hast dein Ziel erreicht,
Du hast mir Alles genommen,
es gefressen,
die Ratten sind fett geworden,
und ich hab die Steine im Magen.

Die Wölfin/
Ihre Beute/
(MMXII)

Und die Früchte fallen von allein,
meine Arbeit hier ist getan
und der Apfelpflücker zerbricht.

Das hab ich nicht verdient...
Track Name: Parasit
Am Leben sein heißt Realitätsverlust,
Damit Niemand in der Realität leben muss.
Track Name: Anch
Heinrich Heine - Der Jüngling liebt ein Mädchen

Ein Jüngling liebt ein Mädchen,
Die hat einen Andern erwählt;
Der Andre liebt eine Andre ,
Und hat sich mit dieser vermählt.

Das Mädchen heiratet aus Ärger
Den ersten besten Mann,
Der ihr in den Weg gelaufen;
Der Jüngling ist übel dran.

---------------------------------------------------------

Es ist eine alte Geschichte,
Doch bleibt sie immer neu;
Und wem sie just passieret,
Dem bricht das Herz entzwei.